Handlungsfeld

Internationale Verständigung

Ergebnisoffen, auf Augenhöhe und mit offenem Visier, so stärken wir den konstruktiven Dialog für bessere internationale Verständigung – dem dritten Handlungsfeld der Körber-Stiftung. Im Sinne des Mottos unseres Stifters »Miteinander, nicht übereinander reden« ist es unser Ziel, dabei möglichst relevante Akteure an einen Tisch zu bringen. Wir machen historische Prägungen aktueller Konflikte sichtbar und zeigen Perspektiven für ihre Überwindung auf. Wir nehmen unterschiedliche Identitäten in den Blick und fördern eine Kultur gegenseitiger Anerkennung. Wir loten politische Handlungsspielräume aus und zeigen praxisorientierte Wege zur Zusammenarbeit auf. Auf diese Weise wollen wir dazu beitragen, gemeinsame Werte und Interessen zu identifizieren und Vertrauen aufzubauen.

Ein Dialog auf Augenhöhe verbessert die internationale Verständigung (Foto: Frédéric Brunet)
Ein Dialog auf Augenhöhe verbessert die internationale Verständigung (Foto: Frédéric Brunet)

Unsere Gesprächspartner sind gesellschaftliche Vordenker sowie (außen)politische Entscheidungsträger und Multiplikatoren für internationale Verständigung. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Stärkung der Dialogfähigkeit bei Kompetenzträgern der nächsten Generation. Geografisch konzentrieren sich unsere Programme auf Europa, den Nahen und Mittleren Osten sowie auf Asien.


< >